CDE-Websites verwenden Cookies. Bitte klicken Sie auf „annehmen und schließen", wenn Sie die Verwendung von Cookies auf unserer Website akzeptieren wollen. Wenn Sie auf unserer Website weiterlesen, stimmen Sie damit der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu. Wenn Sie mehr Informationen darüber erhalten wollen, wie wir Cookies verwenden, lesen Sie bitte unsere Cookie Policy oder gehen Sie auf die Seite mit unserem Datenhinweis. Darin finden Sie weitere Informationen darüber, wie wir Ihre Daten nutzen und verwalten.
Rufen Sie mich bitte zurück

Danke für Ihren Rückrufwunsch.

Bitte füllen Sie das kurze Formular unten aus und wir melden uns bei Ihnen in Kürze.

Möchten Sie Informationen von uns erhalten?

x

Anaerobe Abfallreduktion

Grobsand stellt bei der anaeroben Gärung, sowohl von Lebensmittelabfällen als auch von Abwasserschlamm, ein zentrales Problem dar.

Grobsand kann sich aus Eierschalen, Knochen, Kalk, Asche, Glas und diversen anderen inerten, hochdichten Materialien zusammensetzen. Der Grobsand setzt sich im Faulbehälter ab und verringert somit die Tankkapazität, was zu einem geringeren Wirkungsgrad des Faulbehälters führt.

Unsere Lösung

Faulbehälter müssen regelmäßig gereinigt werden, um die Klärzeit von Klärschlamm im Tank zu erhöhen und die Kosten für die Erwärmung zu verringern. Durch das Entfernen des Grobsands wird die Gärung optimiert und die Lebensdauer von Schlammpumpen und anderen Anlagenkomponenten erhöht. Durch eine in die Prozesslinie integrierte Technologie kann der Grobsand aus dem Gärungsprozess entfernt werden, ohne dass die Anlage abgeschaltet werden muss.

Produkte