Rufen Sie mich bitte zurück

Danke für Ihren Rückrufwunsch.

Bitte füllen Sie das kurze Formular unten aus und wir melden uns bei Ihnen in Kürze.

Möchten Sie Informationen von uns erhalten?

x

Unsere Kunden

In den letzten sieben Jahren haben wir viel erreicht. Wir haben nicht nur Millionen von Tonnen an Material von Deponien abgezweigt und es für wertvolle Ressourcen wiederverwendet, wir haben auch starke Beziehungen zu Kunden aufgebaut, für die wir eine Rolle beim Schutz unserer Umwelt spielen sollen.

Aufbereitung statt Deponie

„CDEnviro brachte einen neuen Ansatz in unsere Abfallaufbereitung. Die neue Lösung siebt, klassiert und entwässert effektiv unsere Abfallströme, wodurch wir 99 % des Straßenkehrichts als Recyclat von Mülldeponien fernhalten können. Die effektive Rückgewinnung und Wiederverwertung von Materialien, die wir mithilfe dieser Lösung herstellen können, beweist, dass wir den kreativsten und nachhaltigsten Abfallmanagement-Service in Großbritannien anbieten.“

Mark Harley, Biffa Waste Serivices

 

„Wir hatten beide das Ziel, Null-Abfall und Recyclate aus Abfällen zu erreichen. CDEnviro meinte, dass je nach Verunreinigung, eine Nebenkläranlage erforderlich sein könnte, wobei CO:FLO ein wichtiger Teil dieses Prozesses sein würde. Seit dem Einbau der CO:FLO haben wir einen erheblichen Rückgang von Verunreinigungen in unserem Zentrifugenkuchen entdeckt, was die Effektivität der CO:FLO unterstreicht. Ein weiterer Vorteil daraus ist, dass wir den Durchsatz der Anlage auf diesen neuen Leistungspegel anheben konnten. Unsere Sand- und Zuschlagstoffprodukte sind nun innerhalb der Grenzen des Zuschlagstoffqualitätsprotokolls. Folglich sind wir nun nur noch wenige Wochen davon entfernt, dass diese Produkte von Abfall in Recyclate für die Wiederverwertung umklassifiziert und zertifiziert werden.”

Martin Bladon, SUEZ Site Manager, Willenhall Site

Recycling von Schmutz- und Abwasser

„Die Erfahrungen aus den ersten sechzehn Betriebswochen zeigen, dass ein weiterer Bereich erheblicher Kosten und Unterbrechungen im Betrieb der Anlage durch die S:MAX Anlage erfolgreich beseitigt wurde. Wir leiten heute 50 % weniger Abfälle auf Deponien als in der Vergangenheit. Wir gewinnen auch verschiedene Wertstoffe aus den Abfällen zurück und wandeln sie in verkaufsfähige Produkte um, die in verschiedenen Märkten Anwendung finden.“

Nick Williams, Leiter Faulbehälter bei Severn Trent Water

 

„Der Vorteil der D:MAX ist die Klassierung. Sie kann Faserschlamm und Grobsand aus den Mengenströmen entfernen und somit unsere Ströme trennen. Unser Durchsatz hat sich seit der Inbetriebnahme der D:MAX stark verbessert. Vorher haben wir direkt in den Ausgleichstank gepumpt. Wir konnten deshalb nur eine Lkw-Ladung pro Tag verarbeiten. Mit der D:MAX können wir jetzt drei bis vier Lkw-Ladungen pro Tag verarbeiten.”

Phil Connor, Production Supervisor, Conhur

 

„Die Lösung MSU:10 hat uns geholfen, da das Tankfahrzeug jetzt Zeit für das Hin- und Herfahren nach Aberdeen zur Entsorgung des Abwassers nicht benötigt. Wir haben Geld bei den Betriebskosten des Tankfahrzeugs gespart und nach sechs Monaten hat sich die Maschine ausgezahlt.“

Sally Bremner, Waste Manager, MSIS

Umweltsanierung

„Seitdem wir die G:MAX 2016 installiert haben, haben wir nicht nur unsere Kapazität bei einer Vielzahl von Abfallströmen verdoppelt, sondern können nun auch dickflüssige Schlämme aufbereiten, die bisher einen großen Aufwand darstellten. Zu den Vorteilen der G:MAX gehören geringerer Ersatzteilbedarf, geringere Ausfallzeiten durch Instandhaltung und ein erheblich geringeres Abfallvolumen, das zur Altlastensanierung an Dritte weitergeleitet werden muss. All das führt insgesamt zu geringeren Betriebskosten. Die G:MAX hat sich für uns als eine kluge Investition in finanzieller und ökologischer Hinsicht entpuppt. Sie bestätigt unser Engagement für eine sauberere und nachhaltigere Umwelt.“

Stuart Coulson, Commercial Manager, Ribbex UK Ltd

 

Energiegewinnung aus Abfall

„Unsere Investitionen in diese Technologie spiegeln unseren nachhaltigen Ansatz und unser Engagement bei der Sicherstellung der modernsten Einrichtungen für anaerobe Gärung wieder. Wir glauben, dass Abfall eine Ressource ist. Somit ist es großartig, dass wir zusammen mit CDEnviro ein Beispiel dafür geben können, was Kreislaufwirtschaft sein sollte.“

Shane Doherty, Performance Manager, Granville Ecopark

Broschüren

Broschüren